Zeitzeugen zur Hachenburger Geschichte

Vor allem Ereignisse der jüngeren Zeitgeschichte sind nie aufgeschrieben worden und drohen allmählich in Vergessenheit zu geraten.
Das Stadtarchiv Hachenburg hat deshalb in Zusammenarbeit mit der Geschichtswerkstatt Hachenburg e.V.  das Projekt "Befragung von  Zeitzeugen" gestartet. Bisher wurden 9 ältere Hachenburger zu ihren Lebenserinnerungen befragt.

Bei einer gemütlichen Kafferunde in den Räumen des Stadtarchivs wird den Befragten Gelegenheit gegeben, das Leben in Hachenburg so zu schildern, wie sie es selbst erlebt haben.begonnen. Mit Einverständnis der Befragten wird das Gespräch auf Tonband aufgenommen.

Alle interessierten Hachenburger sind herzlich eingeladen, sich bei Frau Sabine Herrmann von der Geschichtswerkstatt oder bei Dr. Stefan Grathoff vom Stadtarchiv zu melden und in aller Ruhe einen Gesprächstermin zu vereinbaren.