Staatsarchiv Münster

Hachenburger Archivalien im Staatsarchiv Münster

Folgende, die Stadt Hachenburg berührende Akten wurden bisher festgestellt (ohne Gewähr)

Landesbehörden betr. den Freien Grund Sel- und Burbach, Laufzeit: (1790) 1798-1818.

Mischbestand verschiedener Provenienzsplitter. - Für weiteres Material vgl. haupts. die Bestände der nassauischen Ober- u. Mittelbehörden im HStA Wiesbaden sowie im Kgl. Hausarchiv in Den Haag.

Umfang: 99 Akten (8 Kartons), Findbuch B 50.

  • Nassau-Weilburger "Registratura Saynensis" 1799-1806 (11).
  • Administrationskommission Wiesbaden (3).
  • Staatsministerium Wiesbaden (38; u. a. Beamte, Berg- u. Hüttensachen, Rechnungswesen u. Einkünfte).
  • Kriegskolleg Biebrich (6).
  • Landesregierung Wiesbaden (6).
  • Konsistorium Wiesbaden (5).
  • Generaldomänendirektion Wiesbaden (1).
  • Regierung Ehrenbreitstein (13).
  • Konsistorialkonvent Hachenburg (15).
  • Arreragenliquidationskommission Dillenburg (3).

Verweis: Vgl. im StA Münster die Bestände Fst. Siegen, Oranien-Nass. Behörden (A 412), Freier Grund Selbach (A 420), Geh. Ratskoll. Dillenbg. (B 117).

Literatur: H. Sarholz, Das Herzogtum Nassau 1813-1815. In: Nassauische Annalen 57;Quellen zur Kirchengeschichte im Staatsarchiv Münster = Archivmitteilungen der Westfälischen Kirche, Nr. 14, 2004.

 

Herzogtum Nassau: Landesbehörden betr. den Freien Grund Sel- und Burbach.

Enthält Akten folgender Behörden:

  • Nassau-Weilburgische "Registratura Saynensis": Kirchen-, Pfarr- und Schulsachen des Amts Burbach (1 Akte 1807-1810). Konsistorium Wiesbaden: Hauberge in Burbach, Schullehrerbesoldung, Kirchenwäldchen Neunkirchen, Pfarrlehen zu Oberwilden (5 Akten 1810-1813).
  • Konsistorialkonvent Hachenburg: Kirchenhauberge und sonstige wirtschaftliche Verhältnisse, Anordnung und Verpflichtung der Kirchenältesten, Schullehrerbesoldung, Bauten in Burbach, Prozesse v.a. in Grundstückssachen (15 Akten 1810-1813).