Wichtige Archive mit Hachenburger Archivalien


Hessisches Hauptstaatsarchiv Wiesbaden
In Hessischen Hauptstaatsarchiv Wiesbaden wird das Material aufbewahrt, dass in der Zeit zwischen ca. 1200 bis 1866 (saynsche, kirchbergische und nassauische Zeit) angefallen ist.

Bei einer Durchsicht des Archivgutes wurden folgenden für Hachenburg wichtigen Bestände (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) festgestellt.


Landeshauptarchiv Koblenz
Im Landeshauptarchiv Koblenz. lagert vor allem solches Aktenmaterial, das nach 1866 angefallen ist. Aber auch für die Zeit davor sind überaus wichtige Unterlagen nach Koblenz gelangt.


Staatsarchiv Darmstadt
Die Bestände des Staatsarchivs Darmstadt sind über das Programm HADIS bequem zu durchforsten.
Bei einer Durchsicht des Archivgutes wurden folgende für Hachenburg relevanten Bestände (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) festgestellt.


Landschaftsmuseum Westerwald
Hachenburger Archivalien im Landschaftsmuseum Westerwald.


Kirchenarchive
Die Akten der Abtei Marienstatt und des ehemaligen Klosters in Hachenburg befinden sich im Hessischen Hauptstaatsarchiv Wiesbaden.
Im Evangelischen Pfarrarchiv Hachenburg werden die einschlägigen Hachenburger Kirchenbücher aufbewahrt.
Im Diözesanarchiv Limburg lassen sich Forschungen zur (katholischen) Kirchengeschichte Hachenburgs anstellen. Dort bieten das "Handbuch des Bistums Limburg" und die "Schematismen des Bistums Limburg" (1837-1936) erste Ansatzpunkte.


Staatsarchiv Münster
Im Staatsarchiv Münster befinden sich einige wenige Hachenburger Akten, die im Zusammenhang mit dem Hachenburger Konsistorialkonvent entstanden und nach Münster gelangt sind.


Staatsarchiv Marburg
In Marburg werden Nachrichten zu den Beziehung der hessischen Landgrafen zum Hause Sayn, zur Abtei Marienstatt sowie Schreiben des "Schlossbaumeisters" Rothweil aufbewahrt.


Hauptstaatsarchiv Düsseldorf
Reichskammergerichtsakten, die Hachenburger Belange berühren, werden in Düsseldorf aufbeahrt.


Westfälisches Wirtschaftsarchiv
Nachrichten, die Forschungen zum Bergbau in der Hachenburger Gemarkung ergänzen können, werden im Westfälischen Wirtschaftsarchiv aufbewahrt.


Stadtarchiv Bergisch-Gladbach
Das Stadtarchiv Bergisch-Gladbach beherbergt Nachrichten zu Lebenmitteltransporten nach Hachenburg im 18. Jahrhundert.


Archiv der Fürsten von Hatzfeldt zu Schönstein
Im fürstlichen Archiv befindet sich eine vereinzelte Burglehensurkunde für Burg Hachenburg.


Archiv des Instituts für Geschichtliche Landeskunde Mainz
Im Flurnamenarchiv des Instituts ist eine Flurnamensammlung des Katasteramtes Westerburg von ca. 1850 erhalten.


Fürstlich Sayn-Wittgensteinsches Archiv in Berleburg
Das Adelsarchiv wird vom LWL-Archivamt Westfalen betreut.